Die bewegliche Zukunft. Eine Reise ins Risikomanagement.

Risikomanagement – ein bedeutungsaufgeladener Begriff, der wie „Qualitätsmanagement“ Sicherheit und Kontrolle sowohl von Gefahrenquellen als auch von wirtschaftlichem Wachstum suggeriert. Die Schriftstellerin Kathrin Röggla geht in einem Filmprojekt nach, wie Risikomanagement im Kosovo und in Bulgarien praktisch aussieht. Ihre Filmprojektpartner, die Risikomanager, sind Bergbauingenieure, „die auch Ökonomie studiert haben“. Objekte des Risikomanagements sind stillgelegte Bergbauminen, dessen Risiken eher in Ordnern verschwinden.

„Eigentümer fragen, Investoren fragen, Schuldenfragen, Auflagenfragen, Weltbank fragen oder wer ihnen so Gelder gibt. Für Aufbereitungsanlagen, für Weiterverwertung, für Wertschöpfungsketten, die nicht woanders stattfinden sollen.“

Die Lesung fand im Rahmen des studentischen Symposiums Über Ökonomie denken – Ökonomie überdenken an der wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät statt, bei der eine interdisziplinäre Auseinandersetzung mit wirtschaftswissenschaftlichen Methoden und dessen Rückwirkungen auf die Gesellschaft im Vordergrund stand.

http://www.wasistoekonomie.de/symposium