Naturgeschichte des Interviews

Anke te Heesen kartiert neue Formen der Informationserschließung in den Humanwissenschaften. Die Formate und Medien des Interviews stehen im Vordergrund, also Techniken des gekonnten Aushorchens und Strategien, Zeitzeugen “gesprächig” zu machen. Über Andy Warhols Zeitschrift “Inteview” führt die Revision der Wissensgeschichte des Interviews in taxonomischer Absicht zurück auf die Völkerpychologie, die Feldforschung und das qualitative Interview in den Sozialwissenschaften.

Antrittsvorlesung am Institut für Geschichtswissenschaften der HU-Berlin, Lehrstuhl Wissenschaftsgeschichte.